Homöpathie: Forsa Umfrage

Deklaration und Ergebnisse der Forsa Umfrage.

Das Thema Integrative Medizin hat in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Stetig neue Forschungen und Umfragen haben dabei ergeben, dass die Menschen sich einen Wandel innerhalb der Medizin wünschen.

Ob in Deutschland, Österreich oder in anderen Ländern – die Menschen wünschen sich ein harmonisches Zusammenspiel verschiedener medizinischer Verfahren.

So ist es beispielsweise denkbar, dass in den kommenden Jahren die konventionellen medizinischen Verfahren möglicherweise mit der Naturheilkunde oder Homöopathie kombiniert werden. Eine Umfrage der Forsa hat dabei ergeben, dass jeder zweite eine solche medizinische Wende befürwortet.

Die Schweiz als Vorbild für andere Länder

Im Bereich der Medizin ist die Schweiz eindeutig ein Vorbild und gleichzeitig Vorreiter für neue Ideen. Dort werden bereits seit fast zwei Jahren die erwähnten Therapie-Maßnahmen miteinander kombiniert und von der Grundversicherung abgedeckt.

Die Grundlage dieses Fortschritts waren, wie sollte es anders sein, die Bevölkerung und dessen Zuspruch für die Integrative Medizin. Das gilt im Übrigen nicht nur für die Schweiz.

So haben Umfragen in Deutschland und Österreich ergeben, dass auch hier der Wunsch wächst. Neben wichtigen Themen wie Energie und Mobilität zählt die medizinische Wende auch in den beiden Ländern zu den wichtigsten Themen.

Statistiken beweisen: Umsatz für Homöopathische Arzneimittel wächst konstant

Es gibt genügend Statistiken, die den Zuspruch von Homöopathie widerlegen. In den kommenden Jahren wird es auch darum gehen, die Bedürfnisse der Patienten zu berücksichtigen.

Abseits der konventionellen Medizin zählt die Homöopathie zu den meistgenutzten Verfahren im Bereich der Heilmedizin.

Während Kritiker diese Mittel als Wunder bezeichnen, zeigen die Umsätze, dass der Zuspruch quasi von Jahr zu Jahr wächst.

Evidenzbasierte Medizin ist ein Konzept, welches auf drei Bereichen aufgebaut ist

Im Prinzip lässt sich im Bereich der Evidenzbasierten Medizin festhalten, dass es ein Konzept gibt, welches auf drei Bausteinen basiert. Zum einen ist dies die klinische Erfahrung von den Ärzten.

Darüber hinaus wird auch auf die Bedürfnisse und Werte der Patienten eingegangen. Die dritte und letzte Säule sind die aktuellen Studien und der Stand der jeweiligen klinischen Forschungen.

Der Nutzen der Homöopathie ist zweifelsohne gegeben, doch es gibt noch genügend Kritiker. In den kommenden Jahren wird es dementsprechend auch um die Akzeptanz gehen und weniger um eine Debatte. Eine klare Verständigung würde der Medizin in jedem Fall helfen.

Univ. Prof. Dr. Michael Frass ist Ihr Ansprechpartner für Homöopathie

Wenn Sie sich über Homöopathie und Integrative Medizin interessieren, ist Univ. Prof. Dr. Michael Frass Ihr kompetenter Ansprechpartner für alle Anliegen. Er zählt zu den führenden Experten und berät Sie gerne umfassend.

Wenn Sie einen Termin, eine Beratung oder generell Fragen haben, können Sie sich mit Ihm in Verbindung setzen. Er ist Facharzt für Innere Medizin, Internistische Intensivmedizin und verfügt über ein ÖAK-Diplom im Bereich Homöopathie.